Sichtbar mit SEO

Nun haben wir 1-jähriges Pandemie-Jubiläum. Wie kommst Du dauerhaft an neue Kunden, wenn Du nach wie vor die meiste Zeit nur am PC sitzt? Akquise im Internet ist ganz easy.
 
Mach‘s Dir leicht und sorge dafür, dass Du gefunden wirst!
 
Die Mittel der Wahl heißen unter anderem SEO & Keywords.
 
Stell Dir mal die Suche bei Google als den Beginn der Customer Journey vor. Da sitzt jemand, der tippt sein Problem in diese für die Menschheit so bedeutsame Zeile ein und jetzt wäre es doch schön, wenn Du ihm direkt als Lösung angeboten wirst. Dafür kannst Du sorgen, es ist reine Fleißarbeit 💪
 
Deine Keywords sind die Begriffe, die das Problem Deiner Zielkunden darstellen. Wähle diese mit viel Hirnschmalz aus. Was geben die Suchenden wirklich ein? Mein Lieblingsbeispiel: Die Menschen suchen gegen ihre schmutzige Wäsche nicht den „Waschvollautomat Samsung WW4500T“. Die suchen „Waschmaschine Familie sparen“ oder so etwas in der Art.
 
👉 Nutze unbedingt professionelle SEO Tools. Ich selbst arbeite bekanntlich am liebsten mit WordPress und da habe ich kürzlich einen Wechsel vorgenommen – von Yoast hin zu Rank Math. Yoast galt jahrelang als Platzhirsch, aber bei RM bekommst Du bereits einen sehr großen kostenlosen Funktionsumfang.
 
Innerhalb Deiner Keywords empfehle ich Dir „Long Tail Keywords“. Wenn Du nur die Waschmaschine ansteuerst, kämpfst Du gegen die gesamte Konkurrenz, die dieses Wort verwendet. Wenn Du die Waschmaschine mit weiteren Worten kombinierst, wirst Du aufgrund der eingegrenzten Suchergebnisse mehr Erfolg haben! Versuche mal „Waschmaschine günstig finanzieren“. Du verpasst Deiner Waschmaschine also bildlich betrachtet einen Schwanz von weiteren Worten.
 
👉 Wenn Du ein regionaler Anbieter bist, setze auf jeden Fall Deine Stadt oder Region dazu: Waschmaschine günstig finanzieren Bremen“.
 
Du hast nicht genug Keyword-Ideen? Benutze Google Suggest oder das W-Fragen-Tool, um neue Impulse zu finden.
 
Du hast von all den Worten eben nur die Hälfte verstanden? Dann schreib mich an 😅